#24 - Thai Curry

Zutaten für 4 Personen
500 g Hähnchenbrustfilet
2 EL Öl
1 EL Sojasauce
Ingwer
Currypaste
1 EL Erdnussbutter
400 ml Kokosmilch, ungesüßt
2 Paprikaschoten
1 kl. Glas Bambussprossen


Zubereitung
Das Fleisch mischt ihr mit 1 EL Öl, 1 EL Sojasauce und dem Ingwer. Das legt ihr für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Währenddessen kann der Reis gekocht und das Gemüse geschnitten werden. Natürlich kann das Gemüse je nach belieben variiert werden.

Die Soße mit dem Gemüse wird am besten in einem Wok gemacht. Zuerst 1 EL Öl, 1 EL Erdnussbutter und die Currypaste in die Pfanne geben. Je nachdem wie scharf ihr das Curry wollt gebt ihr einen halben bis zwei EL Currypaste dazu. Anschließend kann das Gemüse und die Kokosmilch hinzugefügt werden. Das bleibt so lange in der Pfanne bis das Gemüse nicht mehr ganz so hart ist.

Währenddessen kann auch das Fleisch gebraten werden. Wenn alles fertig ist kann je nach bedarf das Fleish zum Gemüse gegeben werden. Anschließend alles auf den Teller und Bon Appetit!


Tags:

Share:

5 Kritiken

  1. Sieht superlecker aus, genau nach meinem Geschmack :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das klingt so so gut! Ich liebe ja alles, was mit Curry zu tun hat. Deshalb muss ich das unbedingt mal nachkochen. Aber bei mir wandert noch Ananas in den Kochtopf. ;)

    Liebste Grüße,
    Lisa von Ash Blonde

    >> Hier geht's zu meinem letzten Post!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz viel Spaß! Ist auch ganz einfach. Ananas ist eine super Idee. Werde ich beim nächsten Mal auch ausprobieren :-)

      Löschen
  3. Ich esse für mein Leben gern Curry. Ich habe gestern eins mit Mango gemacht, was auch seeeehr gut war. Kann ich dir nur empfehlen :-) Bin noch nie darauf gekommen, mit Erdnussbutter zu arbeiten. Das merke ich mir.

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.